Automobilkaufmann/-frau

Berufsbeschreibung

Automobilkaufleute arbeiten im Service und im Vertrieb von neuen und gebrauchten Kraftfahrzeugen. Sie verkaufen neben Personenkraftwagen auch Nutzfahrzeuge, kümmern sich um die Ersatzteilversorgung sowie um Sonder- und Zusatzausrüstung bei Fahrzeugen.

Automobilkaufleute übernehmen auch Dienstleistungen wie die Versicherung, Finanzierung und das Leasing von Kraftfahrzeugen sowie das Bewerten von Gebrauchtwagen. Automobilkaufleute wenden ihre in der technischen Praxis erworbenen Kenntnisse an. Sie holen Warenangebote ein, prüfen Rechnungen von Lieferanten und erstellen Rechnungen für Kunden. Sie bearbeiten ebenfalls Reklamationen und wickeln Garantie- oder Kulanzaufträge ab. Sie beraten Kunden und führen Lieferanten-, Einkaufs- und Verkaufsgespräche.

Tätigkeitsfelder finden sich für Automobilkaufleute in Autohäusern, bei Kraftfahrzeugherstellern und deren Vertriebsorganisationen, bei Kfz-Importeuren, im Kraftfahrzeughandel und Kraftfahrzeuggewerbe.

Die bewährten Lehrerteams der Berufsgruppe „Automobilkaufleute“ engagieren sich immer wieder über die normale Unterrichtsversorgung hinaus im Rahmen von Projekten, Veranstaltungen und zusätzlichen Unterrichtsangeboten.

So ist für das neue Schuljahr 2019/20 beispielsweise eine Fahrt zur IAA Frankfurt mit allen Fachklassen der 11. und 12. Jahrgangsstufe und ein Besuch des TÜV SÜD in Passau mit den Fachklassen der 10. und 11. Jahrgangsstufe geplant.

Neuer Lehrplan seit dem Schuljahr 2017/18

Aufgrund der Neuordnung des Ausbildungsberufs Automobilkaufmann /-frau (AO neu) gilt seit dem Schuljahr 2017/18 ein neuer  kompetenz- und lernfeldorientierter Lehrplan.

Dieser hat zum Ziel, die Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass diese die Bereitschaft und Befähigung entwickeln, auf der Grundlage fachlichen Wissens und Könnens, Aufgaben und Probleme zielorientiert, sachgerecht, methodengeleitet und selbstständig zu lösen und das Ergebnis zu beurteilen (Fachkompetenz).

Von Bedeutung sind auch die Entwicklung der Persönlichkeit sowie die Entfaltung der individuellen Begabungen und Lebenspläne der Schülerinnen und Schüler. Dabei werden Wertvorstellungen wie Selbstständigkeit, Kritikfähigkeit, Selbstvertrauen, Zuverlässigkeit, Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein vermittelt und entsprechende Eigenschaften entwickelt (Selbstkompetenz).

Die Bereitschaft und Fähigkeit, soziale Beziehungen zu leben und zu gestalten, Zuwendungen und Spannungen zu erfassen und zu verstehen sowie sich mit anderen rational und verantwortungsbewusst auseinanderzusetzen und zu verständigen, sollen ebenfalls im Unterricht gefördert und unterstützt werden (Sozialkompetenz).

Stundentafel nach dem neuen Lehrplan (Tagesunterricht)

Jahrgangsstufe 10 11 12
Unterrichtstage 1,5 1 1
Religion / Ethik 1 1 1
Deutsch 1 1 1
Sozialkunde 1 1 1
Englisch 1 1 1
Betriebs- und Gesamtwirtschaftliche Prozesse (BGP) 2 -- 3
Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK) 2 -- 2
Beschaffungs- und Vertriebsprozesse (BVP) 4 2 --
Dienstleistungsorientierte Prozesse (DOP) 3* 3 --
*davon Kfz-Technik im Fach DOP der 10. Jahrgangsstufe (1 Std)      
Summe Wochenstunden: 15 9 9

 

Aktuelle Schultage 2019/20

Klassen Schultag 1 Schultag 2
AK10 Donnerstag Freitag
AK11a Dienstag --
AK11b Mittwoch --
AK12a Mittwoch --
AK12b Montag --

 

Ansprechpartner:

Roland Hilmer, StD
Tel.: 0851 9591400
E-Mail: r.hilmer@bs2pa.de